Eucharistie und Erstkommunion

Die Feier der Eucharistie ist das zentrale Fest der Christenheit. Die Gaben von Brot und Wein, die wir seit Jesu Abendmahl miteinander teilen, verbinden uns untereinander und mit Gott. Die Feier der Eucharistie hat Konsequenzen. Wir verpflichten uns ganz im Geiste Jesu für Frieden, Gerechtigkeit, Versöhnung und Toleranz einzutreten, damit diese Welt und unsere Kinder und Enkel Zukunft und Leben in Fülle haben. Wir freuen uns, wenn Sie Ihr Kind gemeinsam mit uns auf die Feier der Eucharistie vorbereiten.

Verantwortlicher im Pastoralteam für die Erstkommunionvorbereitung ist Pastoralreferent Klaus Scheunig, den Sie bei Fragen und Anregungen gerne ansprechen können.

Ablauf der Erstkommunionvorbereitung

Der Erstkommunionvorbereitungskurs für die Kinder beginnt i.d.R. im Monat November. Zuvor werden die Eltern der Kinder der 3. Grundschulklassen schriftlich zum einführenden Elternabend eingeladen. Sie erhalten Informationen zur Vorbereitungszeit, sowie die Termine der Gottesdienste und Treffen bis zum Fest der 1. Hl. Kommunion. Wichtig ist uns die Beteiligung der Eltern am Kurs. Mehrere Angebote wollen die Eltern in die Vorbereitungszeit mit einbeziehen (z. B. ein persönliches Elterngespräch, Elternabende und gemeinsame Gottesdienste). Ideen, Lob, Mitarbeit und Verbesserungsvorschläge sind uns willkommen.

Die Vorbereitung findet in kleinen Gruppen statt, die von den Eltern der Kinder und Katechetinnen begleitet werden, die diese Aufgabe schon häufiger mit Freude und Kreativität übernommen haben. Sie werden in dieser Zeit durch regelmäßige Treffen begleitet.

Ziele des Kurses sind:

  • den Kindern auf der Erfahrungsebene das Wesentliche unseres Glaubens zu vermitteln
  • die Kinder mit Kernaussagen der biblischen Botschaft vertraut zu machen
  • die Kinder an die Feier der Gottesdienste heranzuführen

Ein kleines Heft mit Geschichten, Liedern und Gebeten begleitet die Erstkommunionkinder während der Vorbereitungszeit.

Die Feiern der Erstkommunion sollen im Jahr 2021 am Wochenende des "Weißen Sonntags" stattfinden. Wegen der Corona-Krise und den daraus resultierenden Einschränkungen muss die endgültige Planung noch etwas warten. Wir bitten dafür um Verständnis!

Für die Kerzen zur Erstkommunionfeier gibt es folgende Empfehlung: Sie können gerne die Taufkerzen Ihrer Kinder als Erstkommunionkerze verwenden. Falls Sie eine neue Kerze kaufen möchten, besteht die Möglichkeit z.B. bei der Fa. Pazen (www.pazen-kerzen.de) oder der Fa. Hüther (Katalog anfordern über harald.huether@web.de oder Tel.: 06232-34459). Bei den Kerzenfabriken gibt es auch Zubehör wie Tropfenfänger bzw. Sie können sich das Kommuniondatum zum Anbringen auf der Taufkerze zuschicken lassen. Im Pfarramt haben wir noch einige Kommunionkerzen, die Sie gegen eine Spende bei uns abholen können. Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen.