Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden die zur Pfarrei Heilig Kreuz in Gersheim gehören.

Gersheim-Walsheim

Mehr Infos


Medelsheim - Utweiler

Mehr Infos


Reinheim - Niedergailbach

Mehr Infos


Rubenheim - Herbitzheim - Bliesdalheim

Mehr Infos

Dienstag, 25. August 2020

Erstkommunion in Zeiten Coronas...

Erstkommunion von Konstantin Schmidt und Dominik Nagel am 6. September,

Erstkommunion von Nora Schneiders und Marie Trier am 23. August, Fotos: Gertrud Schwartz

...individuelle Feiern im kleinen Kreis gut angenommen.

Kein Weißer Sonntag mit vielen Gästen von Nah und Fern - aber eine Erstkommunion mit Eltern, Geschwistern, Paten und Großeltern. Keine Kirche, die aus den Nähten platzt - aber Mitfeiernde aus der Gemeinde, die mit gebotenem Abstand im inneren Gebet bei den Kommunionkindern sind. Kein Chor- und Gemeindegesang - aber Orgelmusik und solistisch vorgetragene Lieder. Die Liste könnte noch weitergeführt werden, denn Erstkommunion im Jahr 2020 ist so ganz anders, wie wir es in der Vergangenheit – „vor Corona“ - erlebt haben. In unserer Pfarrei schlug man deshalb einen neuen Weg ein. Die Familien haben die Wahl, ob sie im kleinen Kreis beim "normalen" Sonntagsgottesdienst in einer der acht Kirchen der Pfarrei Erstkommunion mit ihrem Kind feiern. In Absprache mit ihren Kindern konnten die Familien aber auch die Variante wählen, zu warten, bis ein großes Fest mit allen Erstkommunionkindern möglich ist. Oberste Priorität bleibt das verantwortungsvolle Handeln und der Schutz der Familien und Gäste. Mit 39 Kindern in zwei großen Kirchen der Pfarrei zu feiern, wie ursprünglich geplant, ist deshalb noch nicht möglich. Mittlerweile sind bereits vierzehn Erstkommunionkinder zur Ersten Hl. Kommunion gegangen. In den Gottesdiensten gingen die Seelsorger auf die besondere Situation ein. Die Familien konnten sich einbringen mit Lesung, Fürbitten und Gebeten. Auch musikalische Beiträge fanden Eingang. Die Resonanz nach den Feiern von den Familien, wie auch von Gemeindemitgliedern ist durchweg positiv. Eine Mutter gab begeistert Rückmeldung: „Es war ein besonderes, einmaliges Fest für uns. Auf unsere Tochter wurde so persönlich eingegangen, wie es bei einem Weißen Sonntag nie möglich gewesen wäre. Es wird ihr sicher immer in Erinnerung bleiben.“ Die individuelle Gestaltung ist das große „Plus“ dieser Form. Jede Feier ist geprägt von der Mitgestaltung der Familien. Fast die Hälfte der Eltern haben sich für diese Möglichkeit entschieden, da ihre Kinder gerne schon zur Erstkommunion gehen wollten. Die anderen Familien möchten warten, bis ein Fest in großer Gemeinschaft wieder möglich ist. Wann das sein wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand voraussagen und hängt von der Entwicklung der Pandemie ab.

Weitere Informationen über: Pastoralreferent Klaus Scheunig

Anzeige

Anzeige